Jugendbegleiter

Das Jugendbegleiter-Programm des Landes Baden-Württemberg ermöglicht seit 2006 außerunterrichtliche Bildungs- und Betreuungsangebote an Schulen. Seit dem Schuljahr 2013/2014 nehmen über 1720 Schulen an dem Programm teil. Damit ist fast jede dritte Schule in Baden-Württemberg eine Jugendbegleiter-Schule.

Die Jugendbegleiter stellen mit ihren Betreuungs- und Bildungsangeboten einen wichtigen Baustein beim Ausbau der Ganztagesbetreuung dar. Zudem wird das ehrenamtliche Engagement in der offenen Ganztagsschule ein wichtiger Baustein des Gesamtbildungskonzepts.

Die Jugendstiftung Baden-Württemberg setzt im Auftrag und mit Mitteln des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport das Jugendbegleiter-Programm um. Zusätzlich zum Grundbudget haben die teilnehmenden Schulen die Möglichkeit, einen Etat für Kooperationen mit einem oder mehreren gemeinnützigen Vereinen, Organisationen oder Institutionen zu erhalten.

Weitere Informationen über die vielfältigen Möglichkeiten des Jugendbegleiter-Programms sowie Hinweise zu Unterstützungsmaßnahmen, eine interaktive Karte der Jugendbegleiter-Schulen, Erfahrungen, Berichte, Beispiele und hilfreiches Material für die Praxis finden Sie auf der Internetseite der Jugendleiter-Programms.

Zum Jugendleiter-Programm


Schülermentoren

Im Rahmen der Ausbildung zum Schülermentor werden Schüler befähigt, mit Unterstützung einer verantwortlichen Lehrkraft eine Gruppe zu führen und zu betreuen. Damit erhalten junge Menschen frühzeitig die Gelegenheit, sich anspruchsvoll zu engagieren und Verantwortung für sich und andere zu übernehmen.

Die Ausbildung zum Schülermentor Sport erfolgt in einer bestimmten Sportart, die dann durch ausgebildete Mentoren in der Schule und im Verein zum Tragen kommt. Die Einsatzbereiche reichen vom Mitwirken bei Schulsport-Veranstaltungen über Arbeitsgemeinschaften bis hin zur Betreuung von Schulmannschaften, zum Beispiel im Wettbewerb "Jugend trainiert für Olympia".

Das Kultusministerium hat dafür in Zusammenarbeit mit den beteiligten Sportfachverbänden einen Lehrplan erstellt, der sich aus sportartübergreifenden und sportartspezifischen Inhalten zusammensetzt.

Alle Schüler an Realschulen, Gymnasien und beruflichen Schulen ab 15 Jahren haben die Möglichkeit eine Ausbildung zum Schülermentor zu absolvieren.

Weitere Informationen zur Ausbildung "Schülermentoren im Sport"

Ansprechpartner

Bildung, Wissenschaft und Schulen
Tel. 0711 / 28077-138
Fax 0711/ 28077-104
E-Mail: bildung@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb-schmal