fluechtlinge beitragDurch das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat bzw. das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge stehen im Jahr 2019 erneut finanzielle Mittel im DOSB-Bundesprogramm „Integration durch Sport“ für den Sport in Baden-Württemberg zur Verfügung. In Zusammenarbeit mit dem Landessportverband Baden-Württemberg (LSV) stellt der Württembergische Landessportbund diese finanziellen Mittel denjenigen Mitgliedsorganisationen zur Verfügung, die sich mit ihrer Arbeit dafür engagieren, dass Menschen mit Migrationshintergrund stärker am organisierten Sport partizipieren.

Das Programm richtet sich vornehmlich an Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund. Ein Schwerpunkt der Arbeit liegt auf bislang im Sport unterrepräsentierten Gruppen wie Mädchen und Frauen, Ältere sowie sozial Benachteiligte. Dabei sind sowohl Regelsportangebote, einmalige Maßnahmen als auch nachhaltig angelegte Projekte und Initiativen förderfähig.

Antragsberechtigt sind alle Sportvereine, Sportkreise, Fachverbände und deren Untergliederungen im WLSB. Bewerbungsfrist war der 30. Juni 2019.

Antragsverfahren und Förderbedingungen

Antragsberechtigt sind alle Sportvereine, Sportkreise, Fachverbände und deren Untergliederungen im Württembergischen Landessportbund e.V.

Antragsfrist war der 30.06.2019.

Engagierten Organisationen stehen, entsprechend des Kostenaufwandes, der Dauer, des Umfanges und der Nachhaltigkeit, verschiedene Möglichkeiten der Förderung zur Verfügung. Diese Fördermöglichkeiten unterscheiden sich unter anderem nach der maximalen Fördersumme als auch nach dem Umfang des Verwendungsnachweises der beantragten Mittel. Für die Beantragung der Mittel stehen vier verschiedene Verfahren zur Verfügung.

  • Mit der zielgruppenspezifischen Förderung sollen neue Angebote für unterrepräsentierte Zielgruppen (Mädchen, Frauen und Ältere mit Migrations- oder Fluchthintergrund) explizit gestärkt werden. Dazu werden konkrete Angebote für diese Zielgruppe durch unkomplizierte Fördermaßnahmen gezielt unterstützt.
  • Für sogenannte Mikroprojekte (bis 1.000,00 Euro pro Abteilung/Projekt), Vereine mit mehreren Vereinsabteilungen oder mit unterschiedlichen Projekten können einen Antrag für bis zu fünf Abteilungen/Projekte stellen und finanzielle Unterstützung im Rahmen eines vereinfachten Nachweisverfahren erhalten.
  • Mit der Förderung für Einzelmaßnahmen kann eine konkrete integrative Veranstaltung im Verein unterstützt werden (z.B. Integrationsfeste). Dabei ist eine Förderung mit mehr als 1.000,00 Euro möglich.
  • Für langfriste Maßnahmen, die über den Regelbetrieb der Mitgliedsorganisation hinausgehen ist eine Förderung als Stützpunktverein im Programm Integration durch Sport möglich. Diese Unterstützung ist langfristig angelegt und zielt vor allem auf nachhaltige Angebote, die eine Entwicklung der Organisation zur Folge haben, ab.

Eine Kombination von einer Stützpunktvereins- und Mikroprojektförderung ist nicht möglich. Bei der Ermittlung der passgenauen Förderung für ihren Verein, Sportkreis oder Fachverband sowie bei der Antragsstellung unterstützen die WLSB Mitarbeitenden gerne.

Integration Fördermittel Schaubild 1

Die Festlegung der Förderhöhe erfolgt durch den jeweiligen Landessportbund nach Prüfung, Beratung und Bewertung des Antrags auf Grundlage des zur Verfügung stehenden Fördervolumens und den Förderkriterien der Bewilligungsbehörde.
Bei dieser Förderung handelt es sich ausschließlich um eine Fehlbedarfsfinanzierung, d.h. es werden nur tatsächlich getätigte und noch nicht durch andere (öffentliche) Mittel gedeckte Ausgaben refinanziert, die den Förderkriterien entsprechen.
Die antragstellende Mitgliedsorganisation erhält einen entsprechenden Bescheid zu der Fördersumme vom Landessportbund.

Eine Förderung kann beantragt werden für Projekte, Maßnahmen und Aktivitäten im Bereich „Integration durch Sport“, z.B.:

  1. Kurzfristige Angebote für die Zielgruppe (z.B. Geflüchtete): B. Schnupperangebote, Workshops, zeitlich befristete Sportangebote, integrative Spiel- und Sportfeste o.ä.
  2. Regelmäßige Angebote für die Zielgruppe, dabei sind die Schaffung von neuen (neue, einladende und/oder aufsuchende Angebote) sowie die gezielte Öffnung von bestehenden Angeboten möglich.
  3. Außersportliche Angebote für die Zielgruppe die über das sportliche Regelangebot hinausgehen (z.B. Sport und pädagogische Angebote, sprachfördernde Maßnahmen, kulturelle Angebote, integrative Ausflüge und Freizeiten)
  4. Unterstützende Angebote und Unterstützungsleistungen für die Zielgruppe (z.B. Beratung, Hilfestellungen).
  5. Für Qualifizierungsangebote (Referentenkosten, Verpflegung und Reisekosten)

Fördermittel Integration Schaubild 2

Nachdem der Förderantrag beim Württembergischen Landessportbund e.V. eingereicht wurde, müssen die getätigten Ausgaben durch einen Verwendungsnachweis belegt werden. Dieser Verwendungsnachweis muss rechtsverbindlich unterschrieben werden und spätestens bis zum 15.11.2019 vollständig vorgelegt werden. Sämtliche Unterlagen für den Verwendungsnachweis werden Sie als Vordruck bzw. Formular mit der Förderzusage vom WLSB erhalten.

Fördermittel Integration Schaubild 3

Ausführliche Förderrichtlinien und Antragsformulare

Häufig gestellte Fragen

  • Alle Vereine, Sportkreise, Sportfachverbände und weitere Untergliederungen des WLSB, die Aktivitäten/Engagement im Bereich Integration zeigen.
  • Das Programm „Integration durch Sport“ unterstützt und fördert den Dialog zwischen Menschen mit und ohne Migrationshintergrund. Wir verstehen Integration als langfristigen, wechselseitigen und kontinuierlichen Prozess. Der organisierte Sport in Deutschland bietet die Chance und Möglichkeit zur gelingenden Integration.
  • Zielgruppenspezifische Förderung: Die zielgruppenspezifische Förderung ist eine pauschale Förderung, die neue Angebote für Mädchen/Frauen und Ältere mit Migrations- oder Fluchthintergrund, die mindestens vier Monate angeboten werden, mit 400 Euro bezuschusst.
  • Mikroprojekte: Sogenannte Mikroprojekte können bis zu 1000 Euro pro Abteilung/Projekt gefördert werden. Vereine mit mehreren Vereinsabteilungen oder mit unterschiedlichen Projekten können für bis zu fünf Abteilungen/Projekte einen Antrag auf Förderung als Mikroprojekt stellen und finanzielle Unterstützung durch ein vereinfachtes Nachweisverfahren erhalten.
  • Einzelmaßnahmen: Mit der Förderung für Einzelmaßnahmen kann eine konkrete integrative Veranstaltung im Verein unterstützt werden (z. B. Integrationsfeste). Dabei ist eine Förderung mit mehr als 1.000,00 Euro möglich.
  • Langfristige Maßnahmen: Für langfristige Maßnahmen, die über den Regelbetrieb der Mitgliedsorganisation hinausgehen, ist eine Förderung als Stützpunktverein im Programm Integration durch Sport möglich. Diese Unterstützung ist langfristig angelegt und zielt vor allem auf nachhaltige Angebote, die eine Entwicklung der Organisation zur Folge haben, ab.
  • Freiwillig Engagierte im Themenfeld „Integration durch Sport“ (Honorare, Übungsleiter-Entschädigungen, …)
  • Sport- und Spielgeräte, die zur Ausübung der Sportart oder zum besseren Erreichen des Integrationsziels notwendig sind
  • Öffentlichkeitsmaßnahmen wie Plakate, Flyer, … (nach vorheriger Abstimmung mit dem WLSB)
  • Mieten (für vereinsfremde Sportanlagen)
  • Eintägige und mehrtägige Integrationsmaßnahmen wie Sporttage, Ausflüge oder Schulungen (Verpflegung, Unterkunft, …)
  • Weitere Ausgaben wie Fahrtkosten, pauschale Verwaltungsgebühr, …
  • Nach der Antragsfrist (30.06.), teilen wir den Antragssteller*innen ihre Minimalfördersumme mit und senden ihnen alle nötigen Informationen und Unterlagen für die Abrechnung zu. Werden die beantragten Maßnahmen durchgeführt und uns die Fördersumme im Zuge des Nachweisverfahrens ordnungsgemäß belegt, erfolgt die Auszahlung der Fördersumme im Dezember oder Januar rückwirkend für das gesamte Jahr.  (Ausnahme ist die zielgruppenspezifische Förderung. Hier müssen keine individuellen Kosten belegt werden.)
  • Anträge können im Zeitraum zwischen dem 15. April und dem 30. Juni des laufenden Kalenderjahres gestellt werden. Die Nachweisunterlagen müssen bis zum 15. November eingereicht werden.
  • Zielgruppenspezifische Angebote: TN-Liste, Kurzbeschreibung
  • Einzelmaßnahmen: Sachbericht, Angebotsabfrage, Originalbelege bzw. Rechnungen
  • Mikroprojekte: Sachbericht, Angebotsabfrage, ggf. Belegliste
  • Stützpunktvereine: Sachbericht des Vereins, Sachbericht pro ÜL, Abrechnung pro ÜL, TN-Liste pro Angebot, Originalbelege bzw. Rechnungen

Logoleiste IdS 06 2018
 

 

Ansprechpartner

Sport und Gesellschaft
Tel. 0711 / 28077-158
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok