IdS Logo NeuStützpunkte im Programm „Integration durch Sport“ sind Sportvereine, -verbände oder Sportkreise, die sich in besonderem Maße und über einen längeren Zeitraum für die Integration von Menschen mit Migrationshintergrund, geflüchteten Menschen und/oder sozial benachteiligten Menschen im und durch Sport engagieren. Sie besitzen für das Programm „Integration durch Sport“ einen zentralen Stellenwert, da sie eine nachhaltige Arbeit vor Ort gewährleisten und Integrationsstrukturen unter Einbindung des organisierten Sports schaffen und fördern.

Die Stützpunktarbeit ist als Entwicklungsprozess zu verstehen, durch welchen das Thema der interkulturellen Öffnung in den Regelbetrieb des Vereins implementiert wird. Voraussetzung ist, dass Vereine und Verbände offen sind für Integrationsarbeit. Ein Stützpunktverein engagiert sich in besonderem Maße für die Einbindung von Menschen mit Flucht- und Migrationshintergrund in den Regelbetrieb des Vereins und fördert die interkulturellen Kompetenzen seiner Mitglieder, z.B. durch die Teilnahme an der Fortbildung „Fit für die Vielfalt“ und vernetzt sich in der Region mit lokalen Partnern der Integrationsarbeit. Daneben sollen explizite Maßnahmen für Menschen mit Migrationshintergrund sowie der interkulturellen Öffnung ihres Vereins umgesetzt werden, wie z.B.:

  • Zielgruppenadäquate Sportangebote
  • Zielgruppenspezifische Sportveranstaltungen
  • Schaffung von Beteiligungsmöglichkeiten für die Zielgruppe
  • Über das Regelangebot hinausgehende außersportliche Angebote
  • Verknüpfung von Sport und Bildungsinhalten

Stützpunkte des Programms „Integration durch Sport“ des WLSB können folgende Leistungen in Anspruch nehmen:

  • Beratung und Betreuung während des Entwicklungsprozesses
  • Unterstützung bei der Umsetzung von Maßnahmen, z.B. bei der Öffentlichkeitsarbeit oder der lokalen Netzwerkarbeit
  • Finanzielle Förderung

Sportvereine, -verbände und -kreise können sich mit Ideen oder Fragen an die Mitarbeiter wenden. Ob schon ganz konkret oder im Anfangsstadium spielt keine Rolle. Im Rahmen der individuellen Beratung unterstützen wir Sie bei der Entwicklung und Umsetzung von Vorhaben zur Integration von Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund sowie zur interkulturellen Öffnung Ihres Vereins oder Verbandes. Die Anträge für diese Maßnahmen erhalten Sie durch die WLSB Mitarbeitenden persönlich.

Was muss bei der Öffentlichkeitsarbeit beachtet werden?

Ansprechpartner

Sport und Gesellschaft
Bianka Berger
Tel. 0711 / 28077-158
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Regina Dietz
Tel. 0711 / 28077-165
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok