Damit Geflüchtete an Sportangeboten im Verein teilnehmen können, ist es zunächst nicht notwendig, dass sie als Mitglieder des Vereins geführt werden und Beiträge bezahlen. Um adäquate Sportangebote für Geflüchtete anzubieten, ist es auch sinnvoll, diese möglichst niedrigschwellig zu gestalten. Dabei bietet es sich an, kurz- bis mittelfristig von einem notwendigen Vereinsbeitritt abzusehen. Wenn es von beiden Seiten gewünscht ist, ist eine Vereinsmitgliedschaft jedoch selbstverständlich möglich.

Teilnahme am Spielbetrieb

Für die Teilnahme am Spielbetrieb oder das Erstellen eines Spielerpasses ist eine Mitgliedschaft in den meisten Fällen Voraussetzung. Um interessierte Geflüchtete auf lange Sicht als Mitglieder in den Verein zu integrieren, bietet es sich an, den Schritt der Mitgliedschaft durch eine entsprechende Satzung und Beitragsordnung zu vereinfachen. Sie bieten Spielraum für besondere Mitgliedschaften und verminderte Beiträge.

Was steckt in Satzung und Beitragsordnung

Üblicherweise ist in der Satzung festgelegt, dass die regelmäßige Teilnahme an Sportangeboten des Vereins nur den Mitgliedern vorbehalten ist. Ausgedehnte „Schnupperangebote“ für Geflüchtete sind aber durchaus möglich, da sie auch das Ziel verfolgen die Teilnehmenden als neue Mitglieder zu gewinnen.

In der Satzung sind die möglichen Formen der Mitgliedschaft aufgeführt. Hier können auch Sondermitgliedschaften verankert sein, wie Gast- oder Zeitmitgliedschaften. Besitzt die Vereinssatzung solche Formen der Sondermitgliedschaft, dann können diese auch für Geflüchtete genutzt werden. Existieren sie noch nicht, so ist es möglich, diese durch eine Satzungsänderung zu schaffen. Ähnlich kann die Regelung der Beiträge in der Satzung eingebettet sein und dementsprechend genutzt werden. Existiert eine Beitragsordnung, ist es einfacher dort die besonderen Beitragsregelungen für Geflüchtete aufzuführen.

Die Informationen zur Mitgliedschaft gibt es auch als PDF zum Download:

Ansprechpartner

Sport und Gesellschaft
David Scholz
Tel. 0711 / 28077-166
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: david.scholz@wlsb.de
Regina Dietz
Tel. 0711 / 28077-165
Fax 0711/ 28077-109
E-Mail: regina.dietz@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb-schmal