Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für Geflüchtete

Das Bundesfinanzministerium erleichtert das Engagement für Geflüchtete mit Sonderregelungen zu Spenden und zur Mittelverwendung. Es gelten Vereinfachungsregelungen seit 1. August 2015. Ursprünglich waren diese für ein Engagement bis zu 31. Dezember 2016 begrenzt. Die Frist wurde auf den 31. Dezember 2018 ausgeweitet. Alle wichtigen Informationen gibt es im folgenden Infoblatt.

 

Neue Förderlinie "Integration" im Kooperationsprogramm Schule-Verein

Das Kultusministerium hat im Februar 2017 im Kooperationsprogramm Schule-Verein eine neue Förderlinie eingerichtet. Diese hat zum Ziel, die schulische Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher zusätzlich zu unterstützen. Bezuschusst werden regelmäßige außerunterrichtliche Bewegungs- und Sportangebote, an denen Schülerinnen und Schüler mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam teilnehmen.

Weitere Informatiionen

 

Bundesprogramm "Integration durch Sport"

In den vergangenen Monaten haben sich viele Sportvereine mit schneller und unkomplizierter Hilfe für geflüchtete Menschen eingesetzt. Dabei sind verschiedenste Sportangebote und Sportgruppen entstanden.

Dieser Einsatz wird jetzt auch über das Programm „Integration durch Sport“ des Bundesministeriums des Inneren sowie des Deutschen Olympischen Sportbundes finanziell unterstützt. Aktuell ist die Antragsfrist verstrichen. Im kommenden Jahr wird die Förderung aber voraussichtlich fortgesetzt.

 

Landesförderung "Sport mit Geflüchteten"

Die vom Landesozialministerium Baden-Württemberg für 2016 zur Verfügung gestellten Fördermittel sind ausgeschöpft. Das Programm wird 2017 voraussichtlich nicht fortgesetzt.

 

„1:0 für ein Willkommen“ – Förderung der DFB-Stiftung Egidius Braun

Fußballvereine, die Geflüchtete willkommen heißen und sich für sie einsetzen, können eine Förderung der DFB-Stiftung Egidius Braun in Anspruch nehmen. Jeder Verein kann diese Förderung nur einmal beanspruchen. Der Antrag ist sehr unbürokratisch und formlos. Details finden Sie hier.

 Achtung: Die Förderung des DFB kann nicht in dem gleichen Jahr genutzt werden wie die Förderung „Sport mit Geflüchteten“

 

„Tischtenniskurse mit Flüchtlingen“ – Aktion des TTVWH

Gefördert werden Tischtennis-Aktionstage in Unterkünften von Geflüchteten sowie Tischtenniskurse mit Geflüchteten, die mindestens zehn regelmäßige Trainingseinheiten anbieten. Vereine, die sich hier engagieren erhalten 200 bis 400 Euro Unterstützung. Zusätzlich ist es möglich ein Materialpaket über die Aktion „One Game. One World.“ zu erhalten, damit dem Spielen nichts mehr im Wege steht. Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Aktuell unterstützt die WLSB-Sportstiftung Crowdfunding-Projekte, bei denen über die bw crowd Finanzmittel für die Umsetzung von Projekten für Geflüchtete gesammelt werden.

Zu bw crowd

Deutschlandweit gibt es weitere Stiftungen, die die Arbeit mit Geflüchteten unterstützen.

Zur Stiftungssuche auf www.stiftungen.org

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb-schmal