Förderlinie "Integration" im Kooperationsprogramm Schule-Verein

Das Kultusministerium hat im Februar 2017 im Kooperationsprogramm Schule-Verein eine neue Förderlinie eingerichtet. Diese hat zum Ziel, die schulische Integration geflüchteter Kinder und Jugendlicher zusätzlich zu unterstützen. Bezuschusst werden regelmäßige außerunterrichtliche Bewegungs- und Sportangebote, an denen Schülerinnen und Schüler mit und ohne Fluchterfahrung gemeinsam teilnehmen.

Weitere Informatiionen

 

„2:0 für ein Willkommen“ – Förderung der DFB-Stiftung Egidius Braun

Fußballvereine, die Geflüchtete willkommen heißen und sich für sie einsetzen, können eine Förderung der DFB-Stiftung Egidius Braun in Anspruch nehmen. Jeder Verein kann diese Förderung nur einmal beanspruchen. Es müssen mindestens fünf Geflüchtete am Angebot teilnehmen. Der Antrag ist sehr unbürokratisch und formlos. Details finden Sie hier.

 

aktif webProjekt „aktiF – aktiv integrativ – Frauen im Verein“

Das Gemeinschaftsprojekt „aktiF“ des Internationalen Bunds (IB) und Schwäbischen Turnerbunds (STB) fördert die Integration speziell von Mädchen und Frauen mit Zuwanderungsgeschichte in die Turn- und Sportvereine des STB. Besonderer Fokus wird auf Migrantinnen aus arabischen Ländern und muslimischen Glaubens gelegt. Das Projekt bietet eine fortlaufende Beratung der Vereine, eine Förderung von 34 € pro geleisteter Übungsstunde, Vernetzung mit anderen Vereinen im Projekt, spezielle Fortbildungen und Unterstützung bei der Ansprache der Zielgruppe und Vernetzung mit lokalen Partnern.

Interessierte Vereine können sich an Susanne Brand per Mail unter brand@aktif-bw.de wenden.

Mehr Informationen zum Projekt

 

Weitere Finanzierungsmöglichkeiten

Deutschlandweit gibt es weitere Stiftungen, die die Arbeit mit Geflüchteten unterstützen.

Zur Stiftungssuche auf www.stiftungen.org

 

Steuerliche Maßnahmen zur Förderung der Hilfe für Geflüchtete

Das Bundesfinanzministerium erleichtert das Engagement für Geflüchtete mit Sonderregelungen zu Spenden und zur Mittelverwendung. Es gelten Vereinfachungsregelungen seit 1. August 2015. Ursprünglich waren diese für ein Engagement bis zu 31. Dezember 2016 begrenzt. Die Frist wurde auf den 31. Dezember 2018 ausgeweitet. Alle wichtigen Informationen gibt es im folgenden Infoblatt.

ReadSpeaker Vorlesen

Ansprechpartner

Sport und Gesellschaft
David Scholz
Tel. 0711 / 28077-166
E-Mail: david.scholz@wlsb.de
Regina Dietz
Tel. 0711 / 28077-165
E-Mail: regina.dietz@wlsb.de
wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb

 „Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“

Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.