20 Vertreterinnen und Vertreter der Württembergischen Sportjugend (WSJ) hatten Anfang Februar eine Einladung zum Liveerlebnis im Stuttgarter Funkhaus erhalten. Das VIP-Paket versprach exklusive Einblicke hinter die Kulissen der Fernsehsendung „SWR Sport“, bei der jeden Sonntag die Höhepunkte des Sport-Wochenendes aus dem Land präsentiert werden.

Führung, Live-Sendung und Gespräche

Die Haupt- und Ehrenamtlichen der WSJ begrüßte am Sonntagabend Johannes Seemüller, CvD der Sportredaktion, im Foyer des SWR Funkhaus in Stuttgart. Gemeinsam ging es durch die Räumlichkeiten der Sportredaktion, Einblicke in Schnitt- und Regieabläufe inklusive. Einen Abstecher machte Seemüller mit den WSJ-lern außerdem in den Sendekomplex von SWR1. Mucksmäuschenstill wurde der Radio-Moderatorin gelauscht, die den nächsten Programmpunkt ankündigte.
Das Highlight des Abends stellte im Anschluss an die Führung die Teilnahme an der Sendungsprobe und schließlich die Live-Sendung selbst dar. Die WSJ-Vertreter zeigten sich beeindruckt davon, welcher technische Aufwand hinter den Produktionen steckt und wie diese organisiert sind. Zwischen Probe und Live-Sendung bestand die Möglichkeit, mit Moderator Lennart Brinkhoff und weiteren Verantwortlichen ins Gespräch zu kommen, sich für „Dart im Dritten“ zu qualifizieren und gemeinsame Bilder mit Studiogast Philipp Pentke, Torhüter bei der TSG 1899 Hoffenheim, zu machen. Ein erlebnisreicher Abend, der den Gästen in sehr guter Erinnerung bleiben wird.

 

 

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.