18/098 G.U.T. im Beruf – Vereine machen Betriebe fit

Freitag, 26. Oktober 2018, 09:00 - 17:00
Dieses Seminar wird an mehreren Terminen im Jahr angeboten.

Den Schwerpunkt des Seminars bildet das standardisierte Programm G.U.T. im Beruf des WLSB, das mit dem Siegel SPORT PRO GESUNDHEIT ausgezeichnet wurde. Ziel des Programms ist es, Sportvereine vor allem mit kleinen und mittleren Unternehmen zu vernetzen. G.U.T. im Beruf beinhaltet Maßnahmen in den Bereichen Bewegung, Ernährung, Stressbewältigung und bietet einen guten Einstieg in die Betriebliche Gesundheitsförderung. Wie gehe ich auf einen Betrieb zu? Welche Rahmenbedingungen gilt es bei der Planung von Angeboten zu beachten? Diese und weitere Fragstellungen werden im Seminar näher erläutert.

Veranstaltungsort 
Landessportschule Ruit
Kirchheimer Straße 125
73760 Ostfildern
0711/3484-0
http://www.ls-ruit.de
Teilnehmer: Lizenzierte Übungsleiter B "Sport in der Prävention" , Sportwissenschaftler, Sport- und Gymnastiklehrer, Physiotherapeuten,weitere auf Anfrage.
Referent/en: Denise Nejedly und weitere Referenten
Teilnahmegebühr: Auf Anfrage
Hinweis: Die AOK Baden-Württemberg unterstützt das Programm „G.U.T. im Beruf“ und aktive Vereine. Einzelheiten dazu werden im Seminar näher erklärt.
Besonderheit: Für diese Bildungsmaßnahme können Sie Bildungszeit beantragen. Weitere Informationen finden Sie unter www.wlsb.de/bildung.
Lizenzverlängerung: 8 LE, ÜL-Lizenz B "Sport in der Prävention".
 

Alle weiteren Termine zu diesem Seminar im Überblick:

23.03.18, 18/097 G.U.T. im Beruf – Vereine machen Betriebe fit, Landessportschule Ruit
 
 
Number attending this event: 7

Die Teilnahme- und Rücktrittsbedingungen habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne diese an.

Die Datenschutzerklärung sowie die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und erkenne diese an.


Zurück

wlsb-branchenbuch-schmal
wlsb-infothek-schmal
mein-wlsb
„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok