Das Bildungsprogramm 2019 ist da

Auf über 100 Seiten bietet der WLSB praxisnahe Aus- und Forbildungen für die Arbeit im Sportverein. Auch...

Weiterlesen

Sportbünde im Gespräch mit der Politik

Für Vereine sind attraktive und funktionsfähige Sportanlagen unverzichtbar. Doch stark gestiegene...

Weiterlesen

Bädersterben im Land muss gestoppt werden

Fünf Verbände, ein Ziel: Das Bädersterben in Baden-Württemberg zu stoppen. Deshalb haben der WLSB, die...

Weiterlesen

Der Versicherungsschutz für Ehrenamtliche wird erweitert

Seit Anfang 2006 besteht für gewählte Ehrenamtsträger/innen (z.B. Vereinsvorsitzende, Kassenwarte oder...

Weiterlesen

Erste Wissenschaftstagung fördert Austausch von Sport und Wissenschaft

Rund 50 Teilnehmer folgten der Einladung des Wissenschaftsforums des WLSB e.V. zur SPORT MEETS SCIENCE...

Weiterlesen
mein wlsb
wlsb infothek
wlsb newsletter
wlsb branchenbuch

Veranstaltungen

Alle weiteren Termine zu diesem Seminar im Überblick:

17.11. Tuningen
WLSB-Infotour: Tennisplätze – Sanierung und Pflege
24.11. Landessportschule Albstadt
Herbsttagung der Sportjugend

Landessportschule Albstadt

Landessportschule Ruit

WLSB Sportstiftung

Seit 2007 sind im Südwesten 59 Bäder geschlossen worden, in etlichen weiteren Städten und Gemeinden wird, teils seit Jahren, um den Erhalt kommunaler Bäder gerungen. Das sind keine günstigen Voraussetzungen für die Schwimmausbildung in Baden-Württemberg. Der WLSB, die Schwimmverbände Baden e.V. und Württemberg e.V., die Landesverbände der DLRG Baden e.V. und Württemberg e.V. machen sich deshalb gemeinsam für den Erhalt der Bäderlandschaft in Baden-Württemberg stark. Denn ohne Bäder gibt es keine Schwimmausbildung – und die Nicht-schwimmer-Kinder von heute sind die Nichtschwimmer-Eltern von morgen!

Denn die besorgniserregende Entwicklung der vergangenen Jahre darf nicht weitergehen. Bundesweit sind 59 Prozent der zehnjährigen Mädchen und Jungen in Deutschland keine sicheren Schwimmer. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft aus dem Jahr 2017. Und wo es keine Bäder gibt, gibt es fast immer auch keine Schwimmausbildung – und die Nichtschwimmer-Kinder von heute sind die Nichtschwimmer-Eltern von morgen!

 

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok