2019 als Vereinsmanager durchstarten

In Baden-Württemberg gibt es rund 11.000 Sportvereine mit 3,7 Mio Mitgliedern. Dabei gleicht kein Verein...

Weiterlesen

Anmeldestart für die Demografietagung "Aktiv älter werden"

Der organisierte Sport leistet einen wichtigen Beitrag, die Gesundheit der immer älter werdenden...

Weiterlesen

Jetzt anmelden zum 12. Stuttgarter Rasentag

Rechtzeitig vor dem Frühjahr vermittelt der WLSB beim 12. Stuttgarter Rasentag am 21. Februar 2019 im...

Weiterlesen

Das Bildungsprogramm 2019 ist online

Durchstarten im neuen Jahr – mit den Aus- und Fortbildungen des WLSB. Ab sofort können Sie sich auf...

Weiterlesen

Neues Erklärvideo zum Thema Datenschutz

Mit der neuen EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) wurde am 25. Mai 2018 das europäische...

Weiterlesen
mein wlsb
wlsb infothek
wlsb newsletter
wlsb branchenbuch

Veranstaltungen

Alle weiteren Termine zu diesem Seminar im Überblick:

29.01. Sportheim Sportfreunde Kayh
WLSB-Infotour: LED-Beleuchtungssysteme für Sportplätze
21.02. SpOrt Stuttgart
12. Stuttgarter Rasentag

Landessportschule Albstadt

Landessportschule Ruit

WLSB Sportstiftung

Seit 2007 sind im Südwesten 59 Bäder geschlossen worden, in etlichen weiteren Städten und Gemeinden wird, teils seit Jahren, um den Erhalt kommunaler Bäder gerungen. Das sind keine günstigen Voraussetzungen für die Schwimmausbildung in Baden-Württemberg. Der WLSB, die Schwimmverbände Baden e.V. und Württemberg e.V., die Landesverbände der DLRG Baden e.V. und Württemberg e.V. machen sich deshalb gemeinsam für den Erhalt der Bäderlandschaft in Baden-Württemberg stark. Denn ohne Bäder gibt es keine Schwimmausbildung – und die Nicht-schwimmer-Kinder von heute sind die Nichtschwimmer-Eltern von morgen!

Denn die besorgniserregende Entwicklung der vergangenen Jahre darf nicht weitergehen. Bundesweit sind 59 Prozent der zehnjährigen Mädchen und Jungen in Deutschland keine sicheren Schwimmer. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft aus dem Jahr 2017. Und wo es keine Bäder gibt, gibt es fast immer auch keine Schwimmausbildung – und die Nichtschwimmer-Kinder von heute sind die Nichtschwimmer-Eltern von morgen!

 

„Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen.“
Bitte bestätigen Sie, dass Sie mit der Verwendung einverstanden sind.
Weitere Informationen Ok